Mal sehn…

Ich glaube, sobald man anfängt zu suchen, ist man verloren. Ein aus Interesse geleitetes Passieren-Lassen könnte demnach der Schlüssel zur Zufriedenheit sein. Wenn man dann die innere (intuitive) Stimme als die bestimmt, die einem das Richtige sagt, ist man wirklich unabhängig und damit erst in der Lage, andere an sich ran zu lassen, weil man in sich selbst ruht… 
Geistesblitz oder völliger Quatsch?!… Ich werds mal sacken lassen…

Hinterlasse eine Antwort